Home

Klartext-Rednerin / Analytikerin / Konfliktlöserin

Als Hybrid aus IT-Spezialistin und Mediatorin spreche ich Ihre Sprachen.

Ich bringe den Konflikt und seine Ursachen ohne Umschweife auf den Punkt. Nur Klarheit ermöglicht positive Veränderung. Mit meiner Hilfe entwickeln Sie eine tragfähige und dauerhafte Lösung, die zu den Bedürfnissen aller Parteien passt. Beigelegte Streits stärken den Zusammenhalt und steigern Kreativität und Produktivität.

Ausgewogen – anhaltend – alles gut!

Schwerpunkte

Meine Schwerpunkte:

IT-Mediationen

Mediationen

Konfliktberatung

Kommunikationstrainings

Mediation

Mediation

Prinzipien der Mediation

Vertraulichkeit
Mediatoren unterliegen nach §4 des Mediationsgesetzes der Schweigepflicht. Damit gelten für sie dieselben Regeln wie z.B. für Ärzte.

Allparteilichkeit
Der Mediator unterstützt alle Konfliktparteien gleichermaßen.

Freiwilligkeit
Die Konfliktparteien kommen freiwillig und können die Mediation jederzeit ohne Angaben von Gründen abbrechen.

Informiertheit und Ergebnisoffenheit
Die Parteien informieren sich über alle relevanten Sachverhalte, ggf. mittels externen Beratern. Dies können Anwälte, Steuerberater oder sonstige Sachverständige sein. Zudem sind die Parteien offen für gemeinschaftliche Lösungen.

Eigenverantwortlichkeit und Autonomie
Die Parteien übernehmen die Verantwortung für ihr Tun und können für sich selbst entscheiden.

Wissenswertes

Wissenswertes

Örtlichkeiten

Einen passenden Raum für Ihr Anliegen werden wir in Ihrer Nähe finden. Soll der Raum barrierefrei sein, sprechen Sie mich bitte darauf an.

Kosten

Das Vorgespräch biete ich kostenlos an. Für die Mediationssitzungen rechne ich üblicherweise einen Stundensatz ab, zusätzlich biete ich Halb- und Tagessätze an. Mein Honorar ist nach jeder Sitzung sofort fällig.
Eventuell übernimmt Ihre Rechtsschutzversicherung einen Teil der Kosten. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Anbieter.

Über mich

Über mich

Viele Jahre hatte ich Konflikte im beruflichen und privaten Umfeld intuitiv gelöst. Den Anstoß zur Professionalisierung gab ein Freund. In seiner Mediationspraxis erarbeitet er mit den Beteiligten als Basis der Lösung die Bedürfnisse, die für die Parteien erfüllt sein müssen. Hätte ich bloß vor dreißig Jahren diese Art der Streitbeilegung gekannt.

Als mein Vater starb, entbrannte ein Kampf ums Erbe zwischen Töchtern aus erster Ehe einerseits und seiner zweiten Familie andererseits. Er gipfelte im Gezerre um ein Schachspiel, dessen Figuren mein Vater selbst gegossen und bemalt und dessen Brett er mit Mosaiksteinen besetzt hatte. Die Argumente lauteten: „Er schuf das Spiel, als er noch bei uns wohnte.“ und „Mit diesem Spiel brachte er mir Schach bei.“ Beide Parteien hatten sich seit vielen Jahren nicht mehr mit Schach beschäftigt, aber gaben nicht nach. Unmittelbar nach dem Notartermin brach der Kontakt ab. Dabei ging es nie um Schach. Von meiner Seite ging es um Rache für den Entzug der Geborgenheit in der Zweitfamilie.

Mein Credo lautet „Ursachen beheben und das Miteinander stärken“. Nur so gibt es Lösungen, mit denen alle zufrieden sind.

Ausgewogen –  anhaltend – alles gut!

Ausgebildet zur

  • zertifizierten Mediatorin an der Universität Stuttgart
  • Diplom-Informationswissenschaftlerin an der Universität Konstanz
  • Altorientalistin, M.A., an den Universitäten Tübingen und London

Mitgliedschaften

Kontakt

Kontakt

Ulrike Wanner
Mediatorin

Köllestraße 15
72070 Tübingen

Tel. 0176 47 380 689
E-Mail post(at)alles-gut-mediation.de